Menü

Kunsttherapeutische Arbeit

Die kunsttherapeutische Arbeit im Wichernhaus fördert unsere Bewohnerinnen und Bewohner, indem sie an ihre Ressourcen anknüpft. Im kunsttherapeutischen Beziehungsfeld können neue Ausdrucksmöglichkeiten, Bewegungs- und Handlungsräume auf spielerischem Wege erfahren und erprobt werden. Die eigenen Fähigkeiten in der Gemeinschaft kennen zu lernen, schafft Sicherheit, Vertrauen und Selbstbewusstsein. Mit Hilfe der Kunsttherapie kann der Mensch sich selbst ganzheitlich wahrnehmen und erfahren. Kunsttherapeutische Angebote stellen somit Hilfen dar, um psychische und physische Verkrampfungen zu lockern, Stereotypen zu überwinden und Emotionen zu verarbeiten. Der kunsttherapeutische Dialog löst darüber hinaus negative Kognitionen und erweitert die Sprachbildung.
mehr